Was Online-Anzeigen erfolgreich macht

    Tipps und Hinweise für AdWords-, Facebook- und andere Online-Anzeigen

    Einer der wichtigsten Punkte bei Online-Anzeigen: testen, testen, testen. Dazu sollten je Werbeaktion 2-3 Anzeigen getextet und geschaltet werden. Es ist wesentlich effektiver, das vorhandene Budget für eine bestimmte Zeit auf 3 Anzeigen zu verteilen, als alles auf eine Anzeige zu setzen, die dann nicht die erwartete Klickrate bringt.

    Es gibt bestimmte Anzeigenelemente, die sich auch auf unterschiedliche Segmente erfolgversprechend übertragen lassen. Folgende Punkte sind als Tipps und Ideenquelle gedacht:

    » Preis:Online Anzeigen

    Bei Ware ist es empfehlenswert, gleich in der Headline mit einem Preisattribut zu werben.
    Beispiel: Matratzen zu Tiefstpreisen | Günstige Laufschuhe etc.

    » Sparvorteile / Rabatte:

    Vor allem im Online-Handel wollen Kunden sparen! Daher können Preisvorteils-Nennungen im Anzeigentext ein Plus sein. Auch das eignet sich für die Headline.
    Beispiel: 10€ Startguthaben für Neukunden | Versandkostenfrei |
    Bis zu xy% Rabatt ….

    » Angebotsumfang:

    Wird für einen Shop geworben, der eine große Auswahl anbietet, könnte dies im Anzeigentext erwähnt werden. Eine solche Ergänzung in der Headline kann dazu führen, dass sich die Klickrate einer Anzeige merklich erhöht. Der Suchende hat hier das Gefühl, dass er hier mit großer Wahrscheinlichkeit fündig wird.
    Beispiele: Online-Shop für Mountainbikes | Alle Marken | Das komplette Sortiment | Riesenauswahl | Mehr als 8.000 Immobilien …

    » Vertrauen schaffen:

    Entsprechende Angaben können vorsichtigen Kunden die Hemmung nehmen auf die Anzeige zu klicken. Ein Trusted-Shop-Siegel gut sichtbar auf der Landing-Page ist ebenfalls von Vorteil. Es bestätigt das Versprechen, das bereits in der Anzeige gemacht wurde.
    Beispiel: Zertifizierter Shop | Sicherer Online-Handel | 3 Monate Umtauschrecht …

    » Auszeichnungen / Testurteile:

    können den Umsatz stark erhöhen.

    » Produktbesonderheiten

    Gibt es bekannte Testurteile zu einem Produkt, z.B. „Stiftung Warentest“, sollte dies in der Anzeige erwähnt werden.
    Beispiele: Mehrfacher Testsieger | Stiftung Warentest „sehr gut“ …

    » Besonderheiten des Anbieters:

    Wenn sich der Werbende in bestimmten Punkten von seinen Wettbewerbern abhebt, dann kann er das in Anzeigentexten erwähnen.
    Beispiele: Marktführer | Über 20 x in Hessen | Online-Shop des Jahres

    » Persönliche Ansprache/ Fragen stellen:

    Ist die Headline als Frage formuliert, fühlt sich der Interessent persönlich angesprochen. Zudem hebt sich eine solche Anzeige von konkurrierenden Anzeigen ab und erregt Aufmerksamkeit.
    Beispiele: Sie suchen eine Immobile? | Immer noch Schuppen? | Auf der Suche nach Uhren?

    » Verknappung:

    Nicht neu, aber bewährt und immer wieder erfolgreich: Die Verknappung im Anzeigentext ist ein erfolgreiches Element, um die Klickrate der Anzeigen zu erhöhen.
    Beispiele: Restposten – jetzt zugreifen | Nur noch wenige auf Lager | Wenn weg, dann weg …

    » Emotionale Elemente:

    Wecken beim Suchenden Gefühle und verstärken das Verlangen nach dem beworbenen Artikel.
    Beispiele: Traumhaft schön | Lassen Sie sich verwöhnen | Flauschigweiche Kuschelkissen | Balsam für Körper und Seele …


    Blog: was Online Anzeigen erfolgreich macht